Zur Newsletteranmeldung

(Hinweis: Der Newsletter erscheint monatlich und kann jederzeit abbestellt werden)

 Archiv

Gastbeitrag: Die Tube

17.01.2016


Allmorgendlich denke ich an Dich.
Du spartanische Behausung der gestreiften Köstlichkeit.
Nur Du vertreibst den faden Beigeschmack schlimmer Träume.
Du vertreibst das Schlechte und gibst mir neuen Glanz und Wohlgeschmack.

Oh Tube, meine Tube.

 

Wenn ich Dich sanft drücke und massiere, entblößt Du Deine schlichte,
aber wundervolle Substanz.
Der Verteilungshelfer, leicht genässt, erwartet Deinen kühlen Kuss,
um mir sanft den Mund zu schäumen.

Oh Tube, meine Tube.


Allabendlich wartest Du auf mich, um mir die Träume zu erfrischen.
Den faden Beigeschmack der grausamen Wirklichkeit zu vertreiben.
Auf in die Zauberwelt.

Oh Tube, meine Tube.


Leise stöhnst Du und gibst Dein Inneres nicht mehr preis.
Du bist erschöpft. Innerlich leer. Fühlst Dich ausgequetscht und aufgerollt.
Dein Dienst sei nun beendet.
Ich bin Dir für die vielen gemeinsamen Augenblicke zutiefst dankbar
und werde Deiner immer gedenken.
Ich trage Dich nun zu Grabe und drehe Dich ein letztes Mal zu.
Leb wohl, mein Freund.

Oh Tube, meine Tube.


Ein minz'ger Neuling liegt vor mir.
Ich befreie ihn aus seinem Pappdomizil und wecke ihn zärtlich.
Ich verdrehe ihm den Kopf und zupfe seine Aluversiegelung ab.
Er haucht mich an und ich weiß: auch wir werden Freunde.

Gute Freunde.

LMS

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    niemand (Samstag, 30 Januar 2016 17:21)

    Das is schoen.