Zur Newsletteranmeldung

(Hinweis: Der Newsletter erscheint monatlich und kann jederzeit abbestellt werden)

 Archiv

Eilmeldung: Wissenschaftler weisen erstmals Radiowellen nach

 

Mit dieser umfunktionierten Salatschüssel gelang der Nachweis! 

 

11.02.2016

 

 

Berlin (ppa) - Es ist ein wissenschaftlicher Durchbruch: Hundert Jahre nach der theoretischen Herleitung von Albert Einstein ist es Physikern erstmals gelungen, sogenannte Radiowellen nachzuweisen. Skeptiker sind bis heute davon ausgegangen, dass die Wellen, die außerhalb des menschlichen Wahrnehmungsvermögens liegen, gar nicht existieren. 

 

Die Wissenschaftler vermeldeten die Sensation heute auf einer Pressekonferenz. Vor einigen Wochen glückte nach jahrelangen Versuchen das Kunststück, einen haushohen Transistor so auszurichten, dass man statt des typischen Rauschens ein akustisches Signal empfing. 

Es war kurz nach 14 Uhr am 20.12.2015, als die Wissenschaftler plötzlich eine leicht abgehackte Wettervorhersage für den nächsten Tag vernahmen. Ob das Signal von der Erde oder aus dem All stammt, ist bis jetzt nicht geklärt, doch:

Seitdem steht die Physikwelt Kopf!

 

Wird bald in allen Haushalten so ein..."Ding" stehen? (Konzeptzeichnung)
Wird bald in allen Haushalten so ein..."Ding" stehen? (Konzeptzeichnung)

Ganz neue Möglichkeiten erschließen sich mit der neuen Technik: Volksmusik, nervige Werbung für Seitenbacher-Müsli, lustige Späße, ja sogar Verkehrsmeldungen könnten über hunderte Kilometer Entfernung Dank der neu entdeckten Radiowellen in ganz normale Haushalte gesendet werden...ein handliches Empfangsgerät vorausgesetzt. Bis diese zu erschwinglichen Preisen in den Geschäften stehen, dürften zwar noch einige Jahre vergehen, aber: 

 

Der Nobelpreis für die Entdeckung der Radiowellen ist den Wissenschaftlern bereits heute so gut wie sicher. 

SG

Kommentar schreiben

Kommentare: 0