Zur Newsletteranmeldung

(Hinweis: Der Newsletter erscheint monatlich und kann jederzeit abbestellt werden)

 Archiv

Eilmeldung: Nachfrage nach Armlängen-Verlängerungen sprunghaft gestiegen

 

Kann die Armlänge um einen Arm verlängern: Armlängen-Verlängerung

 

08.01.2016

 

Köln (ppa) - Nach den Vorfällen der Silvesternacht am Kölner Hauptbahnhof vermeldet der Bundesverband des Sanitätsfachhandels e.V. einen massiven Verkaufsanstieg von Armlängen-Verlängerungen. Die Prothesen seien bis auf weiteres ausverkauft, man arbeite fieberhaft an einer Nachlieferung. 

 

Kundinnen mit dickerem Geldbeutel empfiehlt der Verband die Ganzkörperpanzerung.
Kundinnen mit dickerem Geldbeutel empfiehlt der Verband die Ganzkörperpanzerung.

Dies führt Hugo Junkers, Geschäftsführer des Verbands, auf den Tipp der Kölner Oberbürgermeisterin Rekers zurück, die die Empfehlung ausgesprochen hatte, aufdringliche Personen auf eine Armlänge Abstand zu halten. Doch das ist vielen Frauen zu wenig, fast alle wollen den doppelten Schutz. 

Und da Pfefferspray in Deutschland nur gegen Tiere und sitzende Demonstranten eingesetzt werden darf, weichen viele auf die Prothesen aus. 

 

"Diese kann man bequem in die Handtasche packen und bei Bedarf hervorholen. Manche Kundinnen bestellen auch nur eine Handverlängerung, um ordentliche Ohrfeigen verteilen zu können. Die meisten wollen aber einen ganzen Arm", so Junker. 

Noch in der Entwicklung befindet sich die Kopfverlängerung, die es dem Träger ermöglicht, teleskopartig große Menschenmengen zu überblicken, sowie Beinverlängerungen, die eine schnelle Flucht ermöglichen, falls Hand- und Armprothesen nicht mehr wirken. 

SG

Kommentar schreiben

Kommentare: 0