Zur Newsletteranmeldung

(Hinweis: Der Newsletter erscheint monatlich und kann jederzeit abbestellt werden)

 Archiv

Eilmeldung: 10 weitere Stars, die uns 2016

für immer verlassen werden. 

Lemmy Kilmister tot, Achim Mentzel verstorben, jetzt auch noch David Bowie. Und uns ist auch schon ganz schlecht. Ein Held nach dem anderen verlässt die Bühne und das Schlimme: Das Jahr ist noch jung. 

Hier zehn weitere Künstler, die 2016 wohl das Zeitliche segnen werden: 

10. Adele

Vermutliche Todesursache: Irreversible Narkolepsie.

Da wir Adele so eitel einschätzen wie jeden anderen Künstler auch, gehen wir davon aus, dass sie ab und an ihren eigenen Songs lauscht, um sich der eigenen Genialität gewiss zu sein. Bei einem dieser Hördurchgänge ("Hello?") wird sie sanft einschlafen und einfach nicht mehr aufwachen. 

9. Der diesjährige DSDS-Gewinner

Vermutliche Todesursache: Klippensturz wegen Mentor-Tod.

Auch dieses Jahr wird es einen DSDS...äh...Gewinner geben. Da Dieter Bohlen 2016 aber ebenfalls von uns geht (doppelter Penisbruch, mit Platz 432 knapp an dieser Liste vorbei), weiß das Gesangstalent der RTL-Castingshow einfach nicht, was es singen soll und stürzt sich vom nächstbesten Felsen. 

8. David Guetta

Vermutliche Todesursache: Suizid aufgrund von Privatinsolvenz.

Spätestens im Jahr 2016 wird der bekannte DJ David Guetta vom ebenfalls bekannten DJ David Guetta mit Gerichtsklagen überzogen. Grund: Die Songs der beiden Künstler klingen einfach zu ähnlich, was sich DJ David Guetta nun nicht mehr länger gefallen lassen will. Der bekannte DJ David Guetta verliert einen Prozess nach dem anderen und nimmt sich in einer Badewanne mit einer Rasierklinge das Leben (128 Einschnitte pro Minute)

7. Der Edeka-Opa 

Vermutliche Todesursache: gebrochenes Herz. 

Wir wissen nicht, ob der Edeka-Opa singt (vermutlicht unter der Dusche). 

Hat der Trick mit dem gefaketen Tod in 2015 noch prima funktioniert, lassen sich die Bälger in 2016 nicht so leicht an den gedeckten Weihnachtstisch locken. Der Edeka-Opa wird am 27.12.2016 aufgrund von Einsamkeit dahinscheiden. Kommentar von Tochter Susanne: "Zwei Trauerkarten innerhalb einer Woche. Der Alte übertreibt es maßlos!" 

6. Rolling Stones

Vermutliche Todesursache: Bühneneinsturz beim 14.865sten Konzert. 

Was keiner weiß: Die Urgesteine sind wahre Sparfüchse, bauen seit Bandgründung stets dieselbe Bühne auf. Diese gibt von Termiten völlig zerfressen bei einem Konzert in Rio De Janeiro im Juni 2016 nach. Alle Bandmitglieder sterben an osteoporotischer Wirbelkörperfraktur.

5. Miley Cyrus

Vermutliche Todesursache: Keime. 

Die früher als Hannah Montana agierende Sängerin kann auch auf ihrer Asientour in 2016 nicht ihre Zunge im Mund behalten. In Kombination mit konsequenter Nacktheit verstirbt sie noch während der Tournee an den Folgen eines Methicillin-resistenten Staphylococcus.

4. Helene Fischer

Vermutliche Todesursache: Tod durch Silbereisen.

Da Pennys Wochenrückblicke ab 12 Jahren freigegeben ist, kann hier nicht näher auf Einzelheiten eingegangen werden.

3. Justin Bieber

Vermutliche Todesursache: Tod auf der Bahnhofstoilette.

Machen wir uns nichts vor, der Bieber sieht auf aktuellen Bildern mit seinen wasserstoffgefärbten Haaren weniger wie ein Popstar aus, sondern ähnelt mehr einem Chrystal-Meth-abhängigen Komparsen aus Breaking Bad.

Was liegt da näher, als zu vermuten, dass er wirklich drogensüchtig ist?

Vielleicht entgeht er dem Drogentod noch mal, wenn er sich die Haare wieder umfärbt. Mal gucken. 

2. Bob Marley

Vermutliche Todesursache: Überdosis Marihuana.

Sie haben richtig gelesen, auch Bob Marley wird es ab 2016 nicht mehr geben. Der einzige Reggaebarde mit Rastalocken raucht dieses Jahr seinen letzten Joint und...was? Bob Marley ist schon tot? Da ist mir jetzt vor Schreck erstmal die Bong in die Hanfplantage gefallen. 

1. Elvis Presley

Vermutliche Todesursache: Altersschwäche.

Dass der King of Rock 'n Roll noch lebt, dürfte sich mittlerweile bis in die kältesten Ecken Nord-Ost-Sibiriens herumgesprochen haben. Doch damit ist dieses Jahr Schluss. Die Singerei auf der Straße für ein paar Münzen im Hut haben den mittlerweile 80-jährigen müde gemacht. Bei seinem letzten Auftritt in der Nähe von Tennessee schläft er während eines Auftritts ein und stürzt dabei in seine Gitarre. 

SG; Adele: Christopher Macsurak, CC BY 2.0; David Guetta: Parlophone CC BY 3.0; Miley Cyrus: Calmdownlove CC BY 2.0; Justin Bieber: Kevin CC BY 2.0 (von farbig in schwarz-weiß geändert)

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Stefan (Donnerstag, 14 Januar 2016 14:53)

    Ein weiterer Star des Internets wird 2016 wohl auch mutmaßlich ins Gras beißen:
    Sascha Gerson wird sich über einen Witz kaputt lachen, den außer ihn niemand lustig findet.
    Kaputt ist in diesem Fall wörtlich zu verstehen. Dabei hat es ihn nämlich förmlich zerrissen.
    Anteilnehmend stand seine gesamte Fan-Gemeinde, bestehend aus seinem Hausmeister, dem Pavian des verstorbenen und 2 selbsternannten weiblichen "Pennyanern" an seinem Grab und trugen seine besten Witze noch einmal zum besten.
    Nach 5 Minuten war die Veranstaltung beendet.

  • #2

    MrPennywise (Donnerstag, 14 Januar 2016 20:41)

    Sehr geehrter Herr Stefan,

    vielen Dank für Ihr Feedback. Der Chefredakteur von Pennys Wochenrückblicke hat es leider nicht in die Top 10 geschafft, sondern landete lediglich auf Platz 32 (knapp vor Stefan Raab).

    Hinsichtlich der Seite müssen Sie sich aber auch nach dem Ableben unseres Chefredakteurs keine Sorgen um den Fortbestand derselben machen, schließlich wird ein Großteil der Texte von unserem Redaktionspavian verfasst.

    Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Team von Pennys Wochenrückblicke

  • #3

    MacBlack (Samstag, 30 Januar 2016 17:06)

    Stefan, der Kommentar war gut!
    Habe mich köstlich amüsiert.